MILLIARDEN – 28. MÄRZ 2016 – EASTER CROSS OBERNDORF

Milliarden - Easter Cross
MILLIARDEN – EASTER CROSSMilliarden – Easter Cross

Mein Konzert Opener für 2016! – warmmachen mit Milliarden!

Ungefähr 2 Wochen vor Ostern sprach ich mit meiner Freundin darüber, wie schade es ist, das die beiden Jungs, so selten in unserer Nähe spielen.

Wir beide haben sie erstmals auf der Tour von Daniel Wirtz gesehen und was die beiden da auf der Bühne abgeliefert haben begeisterte uns beide so, das aus unserem üblichen: „Lass uns mal ein bissl Vorband gucken, noch eine rauchen und ein Bier holen vor dem Gig“ mal nichts wurde, sondern wir beide nach dem 2. Song der Meinung waren, die Vorband dürfte auch gerne noch eine Stunde weitermachen und Herr Wirtz könnte sich noch eine kleine Pause gönnen. Für einen absoluten Wirtz Fan eine sehr komische Situation, aber vollkommen verdient, denn sie sind wirklich klasse und machen einfach riesig Spass!

Eines Abends fuhr ich relativ spät von einer geschäftlichen Veranstaltung nach Hause und an einer Kreuzung fiel mir ein Schild für ein Festival ins Auge und da stand Milliarden! Leider musste ich weiter fahren und so suchte ich mir eine Wendemöglichkeit fuhr zurück, suchte eine Haltemöglichkeit und sprang mit dem Handy in der Hand aus dem Auto um ein Foto zu machen, damit ich zu Hause erstmal über das Internet genauere Infos finden kann. Noch eine kurze Nachricht an meine Freundin und zu Hause angekommen erstmal das Internet befragt und laut Veranstalter sollten Milliarden am Ostermontag um 20.00 Uhr beim Easter Cross auftreten!
Was eine Nachricht! Das wird also mein Konzert Opener für 2016! Traumhaft!

Zeit für Bewegung!

Die Zeit verging ziemlich schnell und so war das Osterwochenende da, alle Eier gefuttert und somit Zeit für Bewegung!
Leider konnte mich meine Freundin nicht begleiten und so musste mein Mann ran, den hab ich allerdings seit Oktober schwer begeistert was Milliarden angeht und so zogen wir beide nachmittags los und machten uns auf die kurze Anreise nach Oberndorf. Meine Freundin litt ein wenig, da sie uns nicht begleiten konnte. Weil sie so traurig war beschloß ich, ihr ein Autogramm der beiden Jungs zu besorgen, wenn sich dies irgendwie machen lässt.
Komischerweise bestand dieser ganze Tag nur aus Bands die ich noch nie gehört habe, bzw. die nicht so wirklich auf meinem Radar liegen, aber es war nicht schlecht und wir hatten eine gute Zeit mit den 3 Bands die uns bis 20.00 Uhr unterhalten durften.
Leider war dieser Tag kaum besucht und bei den ersten Bands tummelten sich geschätzt 50 Personen in dieser Halle. Ein wenig traurig wartete ich die ganze Zeit darauf, dass sich die Halle endlich füllt. Langsam wurde es knapp, die Halle bleib fast leer und ich entschied ich mich, während der Umbaupause ungefähr 3 Meter hinter dem Gitter vor der Bühne sitzen zu bleiben und die 5 Menschen die die erste Reihe bildeten zu unterstützen. Ein wenig füllte sich die Halle dann doch noch, ich schätze es waren zum Auftritt von Milliarden ungefähr 150 Leute.

Mit einem frischen Bier in der Hand ging es dann endlich los. Als Opener feuerten sie gleich mal Kokain und Himbeereis ab, ich durfte also gleich zu Anfang das Handy rausziehen und ein Video machen, denn das hatte sich meine Freundin gewünscht und da sie nicht dabei sein konnte, also war es Ehrensache das zu machen! Sie spielten natürlich die Songs ihrer EP, plus den einen oder anderen, sowie den in Kürze erscheinenden Song Milliardär. Eine tolle Stimmung breitete sich in der Halle aus und es zeigt sich mal wieder, das die Jungs mit ihrer Musik einfach Spass machen und das Publikum begeistern! Die Vermutung das in dieser Halle wohl keine 10 Leute waren, die Milliarden wirklich jemals gehört haben oder kennen, bestätigte sich, wenn man ein bissl schaute ob überhaupt wer mitsingen konnte. Sah bissl mau aus; aber mir egal, ich hab die 40 Minuten richtig abgefeiert und schneller wie mir lieb war, war die Zeit bereits um und der Auftritt vorbei.
Wir gingen erstmal eine rauchen und dann schlenderten wir durch die sich langsam füllende Halle Richtung Merch, denn ich hatte ja noch was zu erledigen. Es dauerte nicht lange und die beiden kamen mit ihrem Merch. Ja, hier verkauft die Band ihr Merch noch selbst! Einige weitere begeisterte Menschen wollten sich auch mit der EP eindecken, das freute mich ganz besonders. Auch beim Rauchen gab es einige Gespräche zu hören, bei denen begeistert über die beiden gesprochen wurde. So gefällt mir das!

Eine kleine Geste für eine tolle Freundin

Ich kaufte eine Ep und erklärte den beiden, was ich brauche. Sie guckten ein wenig verdutzt, aber klar, sie erfüllten mir meinen Wunsch und so bekam ich eine CD mit Widmung und einem Foto für meine daheim gebliebene Freundin, dazu kauften wir noch Shirts für die nächsten Konzerte.

Milliarden - Easter Cross
MILLIARDEN – EASTER CROSSMilliarden – Easter Cross

Wir plauderten noch ein wenig mit den beiden und sahen uns dann noch die beiden letzten Bands des abends an und irgendwann machten wir uns wieder auf den Heimweg!

Ein toller Abend und unser nächstes Milliarden Konzert gibt es zum Glück schon im September!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s