MASSENDEFEKT – UMSONST & DRAUSSEN – 23. JULI 2016 – LINDAU

Zur Fortsetzung meines Festivalsommers geht es heute gleich weiter, denn heute zieht es mich nach Lindau. Massendefekt spielen beim Umsonst & Draußen Festival. Leider wurde das gestrige Free & Easy Konzert in München auf Grund der unfassbaren Tat abgesagt. Was natürlich völlig nachvollziehbar und die absolut richtige Entscheidung ist. Bis gestern Nachmittag hielt ich noch das Wetter für die größte Gefahr für die Festivals dieses Wochenende.

Massedefekt - 23. Juli 2016 - U&D Lindau
MASSEDEFEKT – 23. JULI 2016 – U&D LINDAUMassedefekt – U&D Lindau

So packte ich heute morgen meine Tasche, buchte ein Zugticket, hüpfte in den Zug und machte mich auf den Weg nach Lindau. Die Fahrt führt am See entlang (im dreckigsten Zug in dem ich jemals sass), zur Einstimmung Massendefekt auf den Ohren und die ersten Zeilen des Berichts tippend, werden die Wolken immer dunkler, aber was soll’s, Regen ist nur nass und es ist wunderbar warm draußen. Ich sitze im Zug, lasse meine Gedanken Bilder der letzten 7 Tage malen und darf feststellen, das eine wirklich geile Zeit hinter mir liegt und ich weiterhin mittendrin stecke, auf dem Weg zum nächsten Event.

Bei strahlendem Sonnenschein spuckt mich der Zug in Lindau aus, ein kurzer Fußweg zum Gelände und die Überraschung: das Ganze wird wohl extremst chillig. Denn es wirkt alles ziemlich leer und verdammt übersichtlich. Ich such mir einen bequemen Platz und guck mich erstmal um. Das Wetter sieht bis jetzt wirklich gut aus und ich genieße die Sonne. Hoffentlich hält es wenigstens bis Massendefekt auftreten, natürlich bleibt den Veranstaltern zu wünschen das es den ganzen Event hält, aber egoistisch gesehen reicht mir eine stabile Wetterlage bis ungefähr 19 Uhr. Spannend hier einfach zu sitzen und die so komplett unterschiedlichen Menschen zu beobachten.

Massedefekt - 23. Juli 2016 - U&D Lindau
MASSEDEFEKT – 23. JULI 2016 – U&D LINDAUMassedefekt – U&D Lindau

Ich sehe mir die Real Mac Kenzies gemütlich aus der Ferne an, sie sind spannender als erwartet und es macht Laune den Jungs in ihren Schottenröcken beim musizieren zuzusehen und vor allem zuzuhören. Gegen Ende des Auftritts mache ich mich langsam auf den Weg Richtung erste Reihe, denn ich hab jemand besonderem Fotos und einige kleine Videos versprochen. Da es weiterhin recht übersichtlich bleibt, ist es kein Problem während der Umbaupause einen Platz in der ersten Reihe zu entern und mich auf ein wunderbares Konzert zu freuen.
Es wird ein aufgebaut, reges Gewusel auf der Bühne, ein kleiner Soundcheck und dann geht es auch schon los!
Eine gute Stunde Stagetime und so wird gerockt vom ersten Ton bis zur letzten Sekunde. Ein tolles Konzert, lustige Menschen und eine gut aufgelegte Band, welche nach den Ereignissen des Vorabends und dem aus verständlichen Gründen abgesagten Konzertes heiss auf RnR ist. Die Menschen vor der Bühne auch und so geht es gute 60 Minuten zur Sache.

Beim letzten Song beginnt es tatsächlich ein wenig zu tröpfeln. Aber alles nur halb so wild.
Nach dem Konzert räume ich den Platz in der ersten Reihe, besorge mir erstmal etwas zu trinken und zu futtern, setzte mich etwas seitlich und geniesse die bunt gemischten Menschen um mich herum. Frisch gestärkt gibt es noch einen Abstecher zum Merchstand und ein neues Shirt.

Massedefekt - 23. Juli 2016 - U&D Lindau
MASSEDEFEKT – 23. JULI 2016 – U&D LINDAUMassedefekt – U&D Lindau

Mittlerweile füllt sich der Platz denn der Auftritt der „Antilopengang“ steht bevor. Muss man einfach mal erlebt haben. Ich schaue mir das Ganze seitlich neben dem FOH an und habe mein zweites, für mich fremd anfühlendes, Konzerterlebnis in dieser Woche. Die Masse ist begeistert und ich sehe mir das einfach an. Mein Zug fährt erst in einer guten Stunde und so hab ich ja noch genug Zeit und kann mich ein weiters mal mit komplett fremdem, musikalischem Schaffen auseinandersetzen.

Massedefekt - 23. Juli 2016 - U&D Lindau
MASSEDEFEKT – 23. JULI 2016 – U&D LINDAUMassedefekt – U&D Lindau

Zur Hälfte des Sets mache ich mich auf den Weg zum Bahnhof und klettere in den Zug der mich wieder nach Hause bringen soll. Zu meiner großen Freude ist der Zug viel sauberer wie am Vormittag und Plätze sind auch zu haben, also alles perfekt um meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Ein toller Konzerttag geht zu Ende und ich lasse die Eindrücke der letzten 8 Tage einfach mal auf mich wirken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s