BÖHSE ONKELZ – NICHTS IST FÜR DIE EWIGKEIT – 19.-22. JUNI 2014 – HOCKENHEIMRING

Als im Januar die ersten Teaser kamen und langsam klar wurde was passiert, war mein erster Weg klar: ab zur Kleinen: „Woll`n wir da hin?“
„Ja klar, ich wollte heut auch bei dir vorbeikommen und fragen ob wir da hin gehen“
Sofort alles klar gemacht und beschlossen: „Wir fahren nach Hockenheim…“

 

Böhse Onkelz - Nichts ist für die Ewigkeit - 20. & 21. Juni 2014
BÖHSE ONKELZ – NICHTS IST FÜR DIE EWIGKEIT – 20. & 21. JUNI 2014

Wir brauchten 3 Karten und saßen mit 3 Leuten unzählige Stunden vor allem, was Internet konnte. Am ersten Tag war ich ganz schnell durch, gab die Bestellung auf, hatte die Karten und bekam leider keine Bestätigungsmail, also 2. VVK Tag. Wieder nichts! Als alles ausverkauft war bekam sie eine einzelne Karte. Ich hab vor Freude ein paar Tränchen vergossen. Wenigstens sie kann die Jungs mal live sehen, ich hatte ja fast 15 Jahre Onkelz zu aktiven Zeiten. Ich sagte ihr, daß ich auch ohne Karte zum Ring fahre und auf sie warte. Aber sie sich erst mal entspannen soll. Ich wusste ganz sicher, ich krieg ’ne Karte. Wie? Keine Ahnung, aber ich wußte, alles wird gut.

Anfang Juni hatte ich weiterhin keine Karte, also `nen Post mit einer kleinen Erklärung ins BO Forum gestellt und am nächsten Morgen bekam ich tatsächlich ne Email von einem ganz netten Mädel, die die gleiche Geschichte wie wir hatte (bzgl. Infizierung mit den Onkelz) und die hatten eine Karte für Freitag und eine für Samstag und hatten Erfolg bei einer 2. Karte für Freitag. Somit stand eine zum Verkauf und meine Geschichte hatte ihr gefallen. So bekam ich meine Karte.
Am Samstag drauf war ja noch ein VVK und da hatte ich meinen großen Tag. Ich konnte Karten kaufen wie noch nie. Da wurden die noch kartenlosen Freunde versorgt.

Was ich extemst cool fand, waren die bescheuerten Sprüche Anfang diesen Jahres: „Wie du bist Onkelz Fan, das sieht man dir gar nicht an“ früher konnte ich da ja stundenlang diskutieren, heute grinse ich selig und sag immer nur: „Rechne mit dem Unerwarteten“

Böhse Onkelz - Nichts ist für die Ewigkeit - 20. & 21. Juni 2014
BÖHSE ONKELZ – NICHTS IST FÜR DIE EWIGKEIT – 20. & 21. JUNI 2014

Der gesamte HH 2014 war für uns eine wahnsinnig emotionale Geschichte. Erstes Onkelz-Konzert, gemeinsam mit meiner kleinen Schwester, bis Januar 2014 undenkbar und ein unerfüllbarer Traum.

Wir fuhren Donnerstag gegen 8.00 Uhr los, reisen in absoluter Gemütlichkeit an, suchten uns einen schönen Fleck auf der Campingfläche und bauten unser zu Hause für die knapp 4 Tage auf. Als die „Behausung“ stand und wir bereits rundherum die Nachbarn begrüßt und beschnuppert hatten, machten wir uns an das Wichtigste des Tages, die Nahrungsaufnahme. Unsere direkten Nachbarn hatten ihren Grill schon angeworfen und so gesellten wir uns zu ihnen und es gab ein gemütliches Essen mit netten Gesprächen.
Wie wir so beieinander saßen und plauderten, erzählte ich von meinem Plan, schon mal vorab zum Ring zu laufen, um zu sehen, wie weit der Fussweg sein würde, da wir unser Merch bereits am Freitag morgen besorgen wollten und sie schlossen sich spontan an.

Böhse Onkelz - Nichts ist für die Ewigkeit - 20. & 21. Juni 2014
BÖHSE ONKELZ – NICHTS IST FÜR DIE EWIGKEIT – 20. & 21. JUNI 2014

Aus Scherz sagte ich auf’m Weg noch, naja, vielleicht haben wir ja Glück und es ist Soundcheck und kurz darauf geschah das unglaubliche: Wir liefen die letzten Meter durch den Wald vorm Motodrom und hören jemand brabbeln, wir sahen uns verwirrt an und meinten im Kollektiv: „Das ist nicht Stephan, das klingt ja wie Ben Becker“, kurze Panik bei allen Anwesenden. ABER DANN…
Wir am Ring angekommen und was ist? Sondcheck!
Die Verkaufsstände waren geöffnet und so gab es kühles Bier. Es war super, besser kann ein Konzertwochenende nicht beginnen! Aber was dann folgte, werde ich in meinem Leben nicht mehr vergessen.

Böhse Onkelz - Nichts ist für die Ewigkeit - 20. & 21. Juni 2014
BÖHSE ONKELZ – NICHTS IST FÜR DIE EWIGKEIT – 20. & 21. JUNI 2014

„Ab diesem Moment konnte es nicht schmerzhaft schöner werden!“

Die Jungs spielten einen Teil des Sets, ungläubige Gesichter und echte, ehrliche Freude bei allen Anwesenden. Es war unbeschreiblich, ich kann es nicht in Worte Fassen, es gibt ein Video davon, wenn ich das sehe, kullern bei mir jedes mal Freudentränen. Was anschliessend folgte, war absolute Stille. Denn den für mich bewegendsten und heftigsten Moment hatte ich an diesem Tag als Kevin mit seiner klaren, kräftigen Stimme, ohne Nebengeräusche „Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt“ sang und ich wirklich die ersten Töne live von Stephan, Pe & Gonzo als Onkelz auf einer Bühne mit eigenen Ohren hörte.
Hier schloss ich mit Kevin und allem Geschehenen meinen Frieden, denn ich war doch wahnsinnig beeindruckt. Wer es schafft mich so emotional zu treffen, der hat eine neue Chance verdient. Diese Gänsehaut, diese Emotionen, das war so unglaublich! Ab diesem Moment konnte es nicht schmerzhaft schöner werden! Wir waren so ca. 30-50 Leute und alle paralysiert. Das waren Momente und Emotionen für die Ewigkeit. Riesige Bären, mit unglaublich breitem Kreuz standen da und heulten gemeinsam mit wildfremden Menschen. Alle hatten das Bedürfnis sich gegenseitig in den Arm zu nehmen und man sah jedem einzelnen an, dass er gerade ein ganz persönliches Bild vor Augen hatte. Das ist die Magie der Onkelz!
Es wurde im weiteren Verlauf ein wunderbarer Abend mit viel Musik, tollen Gesprächen und unendlicher Freude auf das, was uns da am nächsten Tag erwartet. Der Schlaf überrannte uns dann irgendwann nach Mitternacht.

Böhse Onkelz - Nichts ist für die Ewigkeit - 20. & 21. Juni 2014
BÖHSE ONKELZ – NICHTS IST FÜR DIE EWIGKEIT – 20. & 21. JUNI 2014

Sie sind wieder da.

Der erste Morgen auf dem Campingplatz begann sehr früh, mit einem unfassbar schönen Sonnenaufgang und gegen 8.00 Uhr konnte man beobachten wie stückchenweise das Leben auch in den umliegenden Vorzelten begann. Kaffee und Frühstück, eine dicke Fleecejacke mit Kuschelhose, die Sonne, die mir ins Gesicht scheint, die Erinnerungen an den unfassbaren Vorabend und die endgültige Ankunft in einer ganz eigenen Welt, die später als „BO City“ bezeichnet werden sollte und einfach etwas ganz Eigenes war und irgendwie auch bleibt. Unsere Verabredung mit den Nachbarn stand und so wurde bis 9.00 Uhr gefrühstückt und dann machten wir uns langsam daran uns fertig zu machen, um unseren Spaziergang zum Merch-Shopping in Angriff zu nehmen.
Ab 10.00 Uhr waren die Merch-Stände geöffnet und wir begutachteten das Angebot an neuem Merch, auf das wir ja alle so lange gewartet haben. Jeder entschied sich für seine Favoriten und wir bummelten noch ein wenig vorm Ring rum und sahen uns die eintreffenden Menschen an.
Auch die Jungs und Mädels, welche wir schon am Vorabend an der Vorkontrolle sitzen sahen, haben die doch recht kalte Nacht ziemlich gut überstanden.

Böhse Onkelz - Nichts ist für die Ewigkeit - 20. & 21. Juni 2014
BÖHSE ONKELZ – NICHTS IST FÜR DIE EWIGKEIT – 20. & 21. JUNI 2014

Wir schlenderten gemütlich zurück auf den Campingplatz, begutachteten unser erstandenes Merch, langsam machte sich mal wieder Hunger breit und so wurde der Grill angeworfen und wir machten erneut ein Gruppengrillcherchen. Für uns war danach war noch eine Runde Chillen angesagt, denn wir wollten ja nur als Zaungäste teilnehmen; unsere Nachbarn machten sich langsam fertig und zogen los. Wir verabredeten uns nach dem Konzert, für den gemeinsamen Rückweg zum Campground. Was uns allerdings wirklich verwunderte: nach dem Kartenwahnsinn den wir hinter uns hatten, war die Tatsache, dass uns auf dem Campingplatz Freitagskarten zum Normalpreis angeboten wurden, weil die Karteninhaber es bevorzugten sich Fussball anzuschauen. Aber nein, wir haben uns entschieden freitags nur zu Hören und uns das Sehen für samstags aufzuheben.

Gegen 18.00 Uhr machten wir uns auf dem Weg zum Ring, bewaffnet mit Jacken, Sitzkissen und ein paar Getränken. Wir suchten uns einen Platz, der rechts der Haupttribüne lag, hier war der Sound schon donnerstags sehr schön zu hören, es gab eine Leitplanke auf der wir uns niederlassen konnten.
Es kann losgehen.
Wir sind beide völlig aufgeregt und heilfroh heute „nur“ draussen zu sein. Wir haben für uns die absolut richtige Entscheidung getroffen.
So erlebten wir den Abend sehr gespannt und freudig, denn es ist wahr geworden!
Sie sind wieder da.
Es ist eine emotionale Achterbahnfahrt und wir hatten eine wunderbare Party um uns herum. Die Setlist kickt und es ist einfach nur ein grandioser Abend! Der Opener, das Orchester, ein Flash nach dem anderen. Irgendwann neigt sich das Konzert aber dann doch dem Ende zu und wir warten auf unsere Freunde aus dem Innenraum. Es dauert natürlich eine Weile, bis sie bei uns eintrudeln und wie immer fehlt plötzlich einer! Eine weitere halbe Stunde später taucht er auf und wir können uns langsam auf den Weg nach Hause machen.
Wir berichten uns auf dem Rückweg gegenseitig von unserem Abend und am Wohnmobil angekommen, gönnen wir uns alle erstmal ein kühles Bier und setzen uns gemütlich in die angenehme Sommernacht.

Werbeanzeigen